16April

Startschuss an unserem Objekt auf der Lindenallee

Auf der Lindenallee 25-27 werden zur Zeit die Dachgeschosse ausgebaut. Dort wird je Haus eine neue Wohnung entstehen.


11März

Weiter geht es rund um das Issumer Tor

Bereits Anfang des Jahres wurden die Klinkerarbeiten am schwarzen Pferd erfolgreich fertigstellt. Die vier vollständig sanierten Wohnungen wurden bezogen.

 

Auch unser "Efeu-Häuschen" auf der Friedrich-Spee-Str. in Geldern hat sich verändert. Es ist neuer Wohnraum in Planung. Die Rheinische Post hat darüber berichtet.

Lesen Sie hier den Zeitungsartikel.


19Februar

Neuer Wohnraum in der Innenstadt

Auf der Hartstraße in Geldern steht unser nächstes Projekt an. Das Haus wird saniert, so dass im Dachgeschoss zwei neue Wohnungen entstehen. Zusätzlich wird die Außenanlage neu gestaltet um weitere Parkmöglichkeiten in der Innenstadt zu schaffen.

 

 


20November

Wir bauen Mietwohnungen

Auf dem Meisenweg bauen wir ein Mehrfamilienhaus mit insgesamt fünf Wohneinheiten. Inzwischen wurden die einzelnen Geschosse und auch der Dachstuhl errichtet.

Im Erdgeschoss und im Obergeschoss entstehen jeweils zwei Wohneinheiten, im Dachgeschoss entsteht eine größere Wohnung.

Im gleichen Zuge werden auch unsere Bestandsbauten auf der Lindenallee, welche an unseren Neubau grenzen, erweitert. Die Dachgeschosse der Mehrfamilienhäuser werden ausgebaut, so dass hier insgesamt vier neue Wohneinheiten entstehen.

 


17August

Neuer Wohnraum Nähe Egmondpark

Die GWS Wohnungsgenossenschaft ist dabei neuen Wohnraum auf dem Meisenweg und auf der Lindenallee zu schaffen. Auf dem Meisenweg entsteht ein neues Wohnhaus mit fünf Wohneinheiten. Darüber hinaus werden bei den 4-Parteien Wohnhäusern auf der Lindenallee die Dachgeschosse ausgebaut. Dort werden zwei neue Wohnungen entstehen, sodass insgesamt sieben neue Wohneinheiten errichtet werden.

 


21Juni

Und weiter geht’s: Klinkerarbeiten am Schwarzen Pferd

Aktuell finden die Klinkerarbeiten an der Gaststätte „Schwarzes Pferd“ statt.  Die alte Außenfassade wird abgetragen und weicht einem neuen Klinker (natürlich inklusive bisher nicht vorhandener Wärmedämmung), welcher sich dem äußeren Erscheinungsbild der historischen Fassade des Gaststättengebäudes annähert.

Im Gebäude selbst geht es auch voran: die oberen beiden Stockwerken wurden für die anstehende Kernsanierung frei geräumt – hier wird neuer Wohnraum entstehen.

 

 


Bewerten Sie GWS Wohnungsgenossenschaft Geldern e. G.